2018

Nachhaltig rechnet sich

Wiebke Brüssel

Juli / August 2018

 

Keine Frage, es gibt immer mehr Bereiche, in denen „Weiter so“ nicht mehr funktioniert. Bei der Nachhaltigkeit unseres Handelns sollte sich wirklich schnell etwas ändern. Das betrifft uns als Privatmenschen, aber auch als Unternehmerinnen und Unternehmer. Aber geht das – nachhaltig und umweltfreundlich arbeiten und dabei wirtschaftlich sein? <Weiterlesen> 

Die DS-GVO – Eine Übersicht auf einer Seite

Wiebke Brüssel und Dr. Heiko H. Stutzke

Juli 2018

 

Ob Unternehmen oder Verein – die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) macht keine Unterschiede und betrifft uns alle. Und sie macht in den meisten Fällen richtig viel Arbeit.

 

Wir haben uns überlegt, wie man auf die Schnelle einen Überblick über die wesentlichen Anforderungen der DS-GVO erreichen kann. <Weiterlesen> 

Was tun, wenn es eng wird

Wiebke Brüssel

Juni / Juli 2018

 

Jeder Unternehmerin und jedem Unternehmer kann es passieren, dass es finanziell eng wird. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Finanzielle Schieflagen entstehen zum Beispiel durch das Wegbrechen eines wichtigen Auftrags oder durch Zahlungsverzögerungen der Kunden. Vor allem Handwerksbetriebe kennen einige dieser Probleme gut. Genauso ist es möglich, dass sich das Unternehmen nicht rechtzeitig um seine Zukunft gekümmert und so den Anschluss an wichtige Entwicklungen verpasst hat. <Weiterlesen> 

Gibt es Wege aus dem Dokumentations-Dilemma?

Dr. Heiko H. Stutzke

Juni 2018

 

Jeder kennt es, und wir nennen es „Protokoll-Mikado“: Wenn in Besprechungen die Frage gestellt wird, wer das Protokoll macht, schauen die meisten nach unten, müssen dringend etwas in ihren Unterlagen suchen oder melden sich aktiv mit der Ansage, dafür leider keine Zeit zu haben – „sonst gern!“  <Weiterlesen> 

Drum verschiebe nicht auf morgen

Dr. Heiko H. Stutzke

Mai / Juni 2018

 

Wir sparen eine Menge Geld. Und damit ist nicht die Sparquote von 10,2 % im 4. Quartal 2017 gemeint. Wir sparen einfach dadurch, dass wir jetzt Dinge nicht tun, die aber später – teilweise viel später – getan werden müssen. Bei der Entsorgung von Produkten am Ende ihrer Lebensdauer passiert häufig nämlich genau das: Anstatt im Sinne einer Kreislaufwirtschaft „Verbrauchtes“ wirklich zurückzuführen, verbrennen wir es, oder wir lagern es irgendwo ein. Umweltgerecht und nachhaltig ist das nicht.  <Weiterlesen> 

Muss "Online" wirklich besser sein?

Wiebke Brüssel

Mai 2018

 

Die Idee zu dieser Kolumne kam mir bei einem Stadtbummel. Ich hatte etwas Zeit und dachte, dass ich mich mal nach Sommerschuhen umsehen könnte.

 

Die „Tour de Schuh“ begann in einem Warenhaus. Die Warenpräsentation: Nur Kartons, obendrauf ein Musterexemplar. Wir Kundinnen und Kunden dürfen dann suchen, ob ein Karton mit der richtigen Größe verfügbar ist.  <Weiterlesen> 

Das große "Warum"

Wiebke Brüssel

April 2018

 

Vor gut einem Monat nahmen wir an einer Veranstaltung teil, die sich mit dem Thema „Fachkräftemangel“ beschäftigte. Es ging dabei zwar um IT-Fachkräfte, doch auch in anderen Bereichen wird es langsam eng. <Weiterlesen>

 

Wissen ist Gold

Wiebke Brüssel

März 2018

 

Anfang März war ich zu Gast bei einer sehr interessanten Veranstaltung der IHK Lüneburg-Wolfsburg. Es ging um Wissensmanagement – insbesondere darum, Wissen im Unternehmen zu halten, wenn Angestellte gehen. Die Referentin, Frau Prof. Dr. Gudrun Behm-Steidel, lieferte uns zahlreiche Informationen und Impulse. <Weiterlesen>

 

Knowledge is Power

Wiebke Brüssel

March, 2018

 

In March we were invited to join a very interesting event organized by the Chamber of Commerce in Lüneburg. The topic was “Knowledge Management”. It was mainly about keeping the knowledge of leaving staff members in the company. The speaker, Prof. Gudrun Behm-Steidel gave us a lot of information and inspiration. <Continue>

 

Strategie e.V.

Wiebke Brüssel

Februar 2018

 

Wir Deutschen lieben es, uns in Interessengruppen zusammenzuschließen. Es gibt eine fast unüberschaubare Zahl an Vereinen, Clubs und Interessengemeinschaften. Zu fast jedem Thema oder Fachgebiet finden sich Menschen zusammen und gründen eine Organisation. Vielleicht sind Sie, liebe Leserinnen und Leser dieser Kolumne, ja auch in einem oder mehreren Vereinen als Mitglieder oder sogar in verantwortlicher Position. <Weiterlesen>

 

Strategie braucht mehr als einen Topf

Wiebke Brüssel

Januar 2018

 

Unsere digitale Welt verwöhnt uns: Einer der Megatrends in der heutigen Zeit heißt „Individualisierung“, und längst können wir unsere Marmelade und Schokolade im Internet konfigurieren und bestellen. Wir können Sneaker oder Möbel nach unserem persönlichen Design herstellen lassen und sehen Filme „on demand“. Kurz gesagt: Wir wollen nicht mehr mit allen anderen „in einen Topf geworfen“ werden. Wir erwarten, dass uns die Anbieter unsere ganz individuellen Wünsche erfüllen. Und das tun sie auch immer mehr. <Weiterlesen>

 

Strategy Needs More than One Umbrella

Wiebke Brüssel

January, 2017

 

One of today’s megatrends is “Individualisation”. We can choose ingredients for jam or chocolate online and can have it made just for us. We can have sneakers or furniture made to our own design. We can watch movies “on demand” whenever we want. In short: We don’t want to be put under the same umbrella anymore. We want sellers to fulfil our individual wishes. And more and more often they do.  <Continue>

Dachbegrünung mal anders!

Heiko H. Stutzke

Januar 2018

 

Die Hausbesitzer unter uns kennen das Phänomen: Im Laufe der Jahre entstehen auf den Dachziegeln grünliche oder helle Flecken, die das gleichmäßige Gesamtbild stören. Und so gibt es den einen oder die andere, die alle paar Jahre viel Zeit damit verbringen oder sogar Fachfirmen beauftragen, um die Dachziegel zu reinigen und danach zu versiegeln.

 

Aber: Ist das wirklich eine sinnvolle Maßnahme – oder ist sie sogar kontraproduktiv? <Weiterlesen>

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Strategiebüro Bremen GbR